Medien mit fairCH

Einleitung über MassenMainstreamMedien mit Volker Pispers und Swiss Propaganda Research.
Relotius - sagt Ihnen dies etwas? Claas Relotius hat gelogen, dass sich die Balken bogen. Er wurde mit Journalistenpreisen geradezu überhäuft. Er schrieb für Spiegel, NZZ und andere MassenMedien. Und genau diese Relotius-MassenMedien sagen uns jetzt was Fake ist und was nicht: Wachsamkeit ist von Nöten!

Gandhi: "Zuerst ignorieren sie Dich, dann machen sie sich über dich lächerlich, dann bekämpfen sie dich und zuletzt gewinnst du." Im Moment scheint die Kombination von "lächerlich machen, bekämpfen, diffamieren und einschüchtern/Angst machen" Trump(f) zu sein...

Helmut Scheben - ehemaliger Redaktor der WOZ und Redaktor/Reporter von SRF Tagesschau (bis 2012) schreibt 10v10 folgendes: "Ich habe vorgestern 10v10 über die Corona-Demos gesehen und fand es gut, dass ihr Alec Gagneux befragt habt. Aber Alec ist keine Holocaust-Leugner und hat mit dieser Sorte Leute nichts am Hut. Ich kenne ihn von dem letzten WEFF (mit zwei f)  in Davos, das er organisiert hat. Dort kamen alle Sorten Leute zu Wort, aus dem gesamten politischen Spektrum. Es geht um Biolandwirschaft, Vollgeldinitiative und Kritik an der ausufernden Finanzspekulation im Kasino-Kapitalismus. Rechtsextreme und Holocaust-Leugner waren dort keine zu erblicken.

Alec ist meiner Meinung ein mutiger Citoyen, der für seine Sache einsteht und sich verantwortlich fühlt für sein Land.

Staatsrechtler wie Andreas Kley (NZZ 18. Mai) kommen zu der Auffassung,  dass die Schweiz einen "gefährlichen Weg"  einschlägt, wenn das Parlament nachhause geschickt wird, die Regierung die Wirtschaft stilllegt und dann kurzerhand den Schaden mit einem Milliarden-Schuldenpaket, das das Volk zu zahlen hat, repariert.  Da gibt es dann wohl Leute, die das nicht ok finden und auf die Strasse gehen. Sicher sind auch immer ein paar Spinner dabei, aber in ein paar Monaten wird sich wohl herausstellen, dass die Leute, die demonstriert haben, nicht total im Unrecht waren."
Antwort von 10v10: Keine...

 

Journalistinnen und Journalisten. Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wie die Gelder 'Eurer' Pensionskasse sich vermehren? Ich sag es Euch. Mit Ausbeutung, Kriegen, Menschen-rechtsverletzungen - also der Fortsetzung des Holocaust, das ihr doch (mit Recht) so anprangert.
Wenn Ihr also mit dem Finger auf andere zeigt, dann seid Euch bewusst, dass mindestens 3 Finger in Eure Richtung zeigen. Mehr dazu>>>